facebook
   
 

wttf

Mittwoch 27. August - 20:00 Uhr
WTTF

„Alles geschieht im Fluss und gleichzeitig bezieht jeder der Beteiligten systematisch Stille in sein Spiel ein, als Mitdenken des Raumes für die Aktionen der Mitmusiker. Eine subtile Koordination, zuweilen eher Interjektionen als überbordende oder dauernde Interaktion ist für dieses Quartett typisches Merkmal. So entsteht eine komplexe Orchestrierung aus einerseits krassen Klängen und Geräuschen von Elektronik und Perkussion, aus Zersplitterung durch erweiterte Instrumentaltechniken und aus höchster Verdichtung aller vier Beteiligten. Andererseits gibt es das Lyrische der beiden Streicher. Ungewohnt weit schwebende Kantilenen, die sich in freie Räume setzen, diese weit ausformen und einen Kontrapunkt der Zeit bilden. Dabei laufen sie nie Gefahr abzustürzen – zu präzise ist das Umfeld an Respektlosigkeit, Humor und zuweilen unerbittlichem Kontrast. Verspieltheit auf der Rasierklinge. Dynamik, extreme Klangvielfalt, höchste gegenseitige Aufmerksamkeit, Kollektivsinn, Imagination, Fantasie.“ ~ Jean-Michel Van Schouwbourg

Phillipp Wachsmann – violin, electronics
Roger Turner – percussion
Pat Thomas – electronics
Alexander Frangenheim – bass

Location: NOVILLA - Hasselwerderstraße 22 - 12439 Berlin
Kontakt:info@movingpoets.org
20:00 Uhr - Tickets: 8 Euro (reduziert 5 Euro)
In Zusammenarbeit mit dem Jazzkeller 69 e.V.