facebook
   
 

ez
Fotos: Michael Melcer & Promo H.Zerbe

Sonntag, 15. Februar 2015, 16:30 Uhr
Engelhardt - Zerbe Duo

Dirk Engelhardt - Tenor- und Sopransaxophon
Hannes Zerbe - Piano, Keyboards

Engelhardt und Zerbe bevorzugen in ihrer Spielweise ein offenes Improvisationskonzept nach Themen unterschiedlichster Herkunft, auch Kompositionen von Eisler und Hannes Zerbe sind dabei. Dirk Engelhardt (Saxophon) ist ein expressiver und zugleich lyrischer Saxophonist, der sowohl im Geiste der Jazz-Avantgarde der 70iger Jahre als auch in der Hard Bop Tradition musiziert, ohne dabei die europäischen Traditionen außer Acht zu lassen. Er studierte Klassik und Jazz in Berlin; Unterricht und Workshops bei Detlev Bensmann, Herb Geller, Walter Norris, Lee Konitz, Joe Lovano, Kenny Werner, Steve Lacy. Er spielte auf zahlreichen internationalen Festivals. Konzerte mit A. Mangelsdorff, K. Berger, U. Beckerhoff, T. Brönner, E. Schuller, L. Porter, P. Imm, A. Jonas, und W. Köhler. Hannes Zerbe (Piano) studierte zunächst Elektrotechnik mit Abschluss als Dipl.-Ing. an der TU Dresden, später Studium von Klavier an der Jazzabteilung der Musikhochschule in Dresden und Komposition an der Musikhochschule „Hanns Eisler“ in Berlin bei Prof. Wolfram Heicking und Prof. Paul-Heinz Dittrich. 1985-87 war er Meisterschüler für Komposition an der Akademie der Künste (Berlin-Ost) bei Paul-Heinz Dittrich. 2011 gründete er mit 16 der besten Berliner Jazzmusiker ein neues großes Ensemble, das HANNES ZERBE JAZZ ORCHESTER. Mit dieser Band gewann er 2012 den Studiopreis des Berliner Senats. Er arbeitete mit zahlreichen Musikern der zeitgenössischen Musikszene zusammen. Er ist Leiter des Jazzorchesters Prokopätz.

Mehr Info auch unter: dirkengelhardt.net | hanneszerbe.de | Jazzkeller 69 e.V.

Location: NOVILLA - Hasselwerderstraße 22 - 12439 Berlin
Kontakt: lutz@movingpoets.org

Einlass 16:00. Tickets: 10 Euro (reduziert 7 Euro)
In Zusammenarbeit mit dem Jazzkeller 69 e.V.